Für Verbraucher Informativ

Diesel Fahrverbot Berlin gilt ab sofort

Lange hat es gedauert, die Einführung wurde immer wieder verschoben, doch nun ist es amtlich: in Berlin gibt es ab sofort ein Diesel Fahrverbot. Seit Freitag, den 22. November werden die Schilder aufgestellt und sobald diese stehen, gilt das Durchfahrtverbot. Los ging es in der Silbersteinstraße, bis Mittwoch, den 27. November sollen auch die Schilder in der Hermannstraße stehen. Auch im Bezirk Mitte werden die Schilder in dieser Woche aufgestellt. Hier werden zunächst die Brücken- und die Stromstraße mit Verbotsschildern ausgestattet. Die weiteren Straßen folgen in der Woche danach.

Insgesamt sind acht Straßenabschnitte vom Diesel Fahrverbot in Berlin betroffen. Ausgesperrt werden alle Diesel mit der Abgasnorm Euro 5 oder darunter. Es gibt allerdings Ausnahmen, unter anderem für Anleger.

Ursprünglich hatte das Fahrverbot schon im Sommer eingeführt werden sollen, doch es gab zahlreiche Verzögerungen. Erst dauerte es länger als geplant, den neuen Luftreinhalteplan zu erstellen, dann gab es eine Lieferverzögerung bei den Schildern und dann brauchten diese aufgrund ihrer Größe ein besonders tiefes Fundament – der Beton musste vier Wochen trocknen. Doch nun ist es so weit: Das Diesel Fahrverbot in Berlin ist offiziell.

Ausführliche Informationen zum Dieselfahrverbot in Berlin erhalten Sie hier.

© HAHN Rechtsanwälte 2019